Neues regionales Internetportal gestartet: Schulden-Freiheit

Mit dem Ziel, junge Menschen zu erreichen, hat die Caritas Ende Januar in Neubrandenburg das Portal www.schulden-freiheit.info gestartet.

Mit einer Präsentation und der Ausstrahlung des Münchener Kinospots „Spaß kostet nichts“ hat Nicolas Mantseris, Schuldnerberater der Caritas in Neubrandenburg, das Projekt im Filmtheater Cinestar der Öffentlichkeit vorgestellt. Ab Start strahlt das Cinestar den Kinospot „Spaß kostet nichts!“ für vier Wochen zu den Kinovorstellungen aus. Damit wird die Einführung der neuen Internet-Plattform unterstützt.

Durch eine Spende der PS-Lotterie der Sparkassen konnte die Caritas dieses interaktive Portal auf den Weg bringen. Mit Einbindung eines Weblog und der Lobby bei dem regionalen Chat NB-Town wollen die Schuldnerberater mit jungen Menschen in Kontakt kommen, die sie auf herkömmlichen Weg so nicht mehr erreichen. Ziel ist die Vermittlung von Finanzkompetenz.

Die Nutzer sollen animiert werden, ihre persönlichen Finanzen so zu sortieren, dass sie nicht in die Schuldenfalle geraten. Mit einfachen und klaren Faustformeln und durch den Austausch von Erfahrungswissen sollen Fehler vermieden und erfolgreiche Strategien kopiert werden. Es sind auch Budgetplaner und Broschüren zu finden sowie nützliche Links für weitere Recherchen. Der Slogan „erfolgreich wirtschaften – schuldenfrei leben“ soll auch durch das Maskottchen transportiert werden. Gerade für junge Menschen mit wenig Geld ist es schwierig, so zu wirtschaften, dass keine Schulden entstehen. Durch dieses Portal bekommen sie deshalb auch Vorschläge, wo sie kostenfrei ihre Freizeit verbringen können oder wie sie günstig kochen können. Dieser Teil soll in Zukunft noch ausgebaut werden.

 

Links: