Neue Düsseldorfer Tabelle ab 1. August 2015

Nachdem das Gesetz zur Erhöhung des Grundfreibetrages, des Kinderfreibetrages, des Kindergeldes und des Kinderzuschlags am 23. Juli 2015 in Kraft getreten ist, werden die Sätze der Düsseldorfer Tabelle zum 1. August 2015 an die veränderte Gesetzeslage angepasst.

Der Mindestbedarf erhöht sich für

  • ein Kind der bis zur Vollendung des sechsten Lebensjahres (1. Altersstufe) auf monatlich 328,00 € (bisher 317 €);
  • ein Kind vom siebten bis zur Vollendung des zwölften Lebensjahres (2. Altersstufe) auf monatlich 376,00 € (bisher 364 €);
  • ein Kind ab dem 13. Lebensjahr bis zu Volljährigkeit (3. Altersstufe) auf monatlich 440,00 € (bisher mtl. 426,00 €).

Aufgrund der Übergangsvorschriften bleibt es bis zum Ende des Jahres bei der Anrechnung des anteiligen Kindergeldes in der bisherigen Höhe. Diese Regelung dient der Vereinfachung, um aufwändige Abrechnungen bisheriger Leistungen zu vermeiden.

Ab Januar 2016 werden sich die Sätze der Düsseldorfer Tabelle erneut ändern. gk