Millionen für Inkassochefs …

… unter dieser Überschrift berichtet DIE RHEINPFALZ über den Fortgang des Strafprozesses gegen fünf Verantwortliche von UGV-Inkasso vor dem Landgericht Frankenthal.

Wir hatten bereits am 01.07.2019 von dem nach mehreren Jahren Verzögerung eröffneten Strafprozess berichtet. Nach mehreren weiteren Verzögerungen konnte die Staatsanwaltschaft laut RHEINPFALZ nun ihrere mehrere Hundert Seiten lange Anklageschrift verlesen. Danach hat das Inkassounternehmen ihren beiden Gesellschaftern zwischen 2006 und 2010 Anteile am Unternehmensgewinn in Höhe von insgesamt 16,4 Millionen € überwiesen, der mit ihnen kooperierende Anwalt enthielt demnach monatlich ein Honorar von 4.000 €.

Millionen für Inkassochefs, Bericht der DIE RHEINPFALZ vom 02.08.2019