Keine zusätzlichen Leistungen für Kleidung für Jugendliche anlässlich kirchlicher Feste — LSG Sachsen-Anhalt vom 14. November 2013, Az. L 5 AS 175/12

 

Ein Jugendlicher beantragte die Übernahme der Kosten für seine Kleidung, die anlässlich der Jugendweihe angeschafft werden sollten. Das Gericht entschied jedoch, dass die Kosten für solche Feiern, die festliche Kleidung und ggf anfallende Gebühren aus der Regelleistung angespart werden müssen. gk