Gesetz zur weiteren Verkürzung des Restschuldbefreiungsverfahrens und weitere Gesetze im Bundesgesetzblatt veröffentlicht!

Das Gesetz zu weiteren Verkürzung des Restschuldbefreiungsverfahrens und weitere Gesetze wurden heute (30.12.2020) im Bundesgesetzblatt verkündet.

Damit tritt die Verkürzung der Laufzeit nun rückwirkend zum 1.10.2020 in Kraft. Ab morgen können nun auch die Anträge von Betroffenen gestellt werden, deren gescheiterte außergerichtliche Einigungsversuche länger als sechs Monate zurückliegen.

Mit den Antragsfristen und nötigen Formularänderungen hat sich die LAG SB Hamburg ausführlich nach der Bundesratszustimmung beschäftigt, u.a. hier:

Verkürzung des RSB-Verfahrens: Wann die gesammelten Anträge einreichen?

Download