iff-Überschuldungs­report 2014: Unstete und prekäre Arbeitsverhältnisse machen anfällig für Überschuldung

Prekäre Arbeitsverhältnisse auf hohem Niveau
Kontolosigkeit rückläufig
Überschuldung bleibt als gesamtgesellschaftliches Phänomen aktuell

Das Hamburger institut für finanzdienstleistungen e.V. (iff) stellte am 20.10.2014 – zusammen mit der Stiftung „Deutschland im Plus“ – den iff-Überschuldungsreport 2014 (Download unter www.iff-ueberschuldungsreport.de) vor. Die Untersuchungsreihe erscheint zum neunten Mal. Ein günstiges Zeichen im Hinblick auf die finanzielle Situation der Privathaushalte ist der zum dritten Mal in Folge starke Rückgang der Verbraucherinsolvenzverfahren. Die Entwicklung der Zahl der überschuldeten Haushalte in Deutschland wird von den Auskunfteien dennoch nur als verhalten positiv eingeschätzt. So sollen im Jahr 2013 rund 3,3 Mio. Haushalte von Überschuldung betroffen gewesen sein. Zu den Hauptgründen für Überschuldung zählen vor allem Arbeitslosigkeit (28,9 Prozent), Scheidung oder Trennung (10,4 Prozent), gescheiterte Selbstständigkeit (10,0 Prozent), „falsches“ Konsumverhalten (7,6 Prozent) und Krankheit (8,0 Prozent). Überdies hat sich „Einkommensarmut“ (6,8 Prozent) als weiterer Überschuldungsauslöser manifestiert. 71,7 Prozent der untersuchten Privathaushalte nannten diese „Big Six“ als Grund für Überschuldung und Privatinsolvenz.

Das Hamburger Institut für Finanzdienstleistungen (iff) erstellt seit 2007 den jährlich erscheinenden iff-Überschuldungsreport, der auf einer detaillierten Auswertung von Haushalten, die eine Schuldnerberatungsstelle aufsuchen, basiert. Der diesjährige iff-Überschuldungsreport beruht auf einer stark vergrößerten Datenbasis von mehr als 50.000 Haushalten in ganz Deutschland. Ausgewertet wurden die anonymisierten Daten von 20 Beratungsstellen in allen 16 Bundesländern. Die Ergebnisse bilden damit ein belastbares Bild zur Lage der Klienten von Schuldnerberatungsstellen ab und schaffen Transparenz für die Ab- und Herleitung praktikabler Handlungsempfehlungen.

 

Download