Höhere Fallpauschalen für Verbraucherinsolvenzverfahren in Baden-Württemberg

Gemäß der Verwaltungsvorschrift des Sozialministeriums über die Gewährung von Fallpauschalen nach § 3 des Gesetzes zur Ausführung der Insolvenzordnung gelten ab 2020 neue – höhere – Fallpauschalen.

Vergleich: bei Gläubigerzahl 1 bis 5 = 420 Euro; 6 bis 10 = 555 Euro; 11 bis 15 = 690Euro; bei 16 und mehr = 825 Euro.
Bescheinigung: bei Gläubigerzahl 1 bis 5 = 270 Euro; 6 bis 10 = 405 Euro; 11 bis 15 = 540Euro; 16 und mehr = 675 Euro.

Das Sozialministerium teilt dazu mit:  „Das mit dem Inkrafttreten der höheren Fallpauschalen notwendige neue Formular Anlage 3 zum Antrag für die Erstattung von Fallpauschalen wurde zwischenzeitlich erstellt und neben dem bisherigen Formular (in einem ausfüllbaren Format) auf der Homepage des Sozialministeriums eingestellt.“

Sie finden die neuen Formulare mit weiteren Informationen zum Abrechnungsverfahren auf der Homepage des Ministeriums: Download.

Eine Excel-Vorlagendatei, die die neuen Werte enthält und je nach Gläubigerzahl usw. rechnet, stellen wir hier (ohne Gewähr) zur Verfügung: Antrag_Fallpausch_Anlage_3_Abrechnungsuebersicht_Liste-ab-1-2020 (Zip-Datei)