Gute Noten für die Caritas-Schuldnerberatung in Baden

Caritas, 2. Rundbrief 2016

Umfrage in der Diözese Freiburg: Klient(inn)en geben der Caritas-Schuldnerberatung gute Noten

Die Schuldnerberatung in der Erzdiözese Freiburg wollte von ihren Ratsuchenden erfahren, wie diese das Angebot bewerten und hat dazu 2014 eine Fragebogenaktion durchgeführt. An der Umfrage beteiligten sich 15 Beratungsstellen, die knapp 1100 Fragebogen an Ihre Klient(inn)en verteilt haben. Die Rücklaufquote lag bei 36,81% (360 Fragebögen).

Das Ergebnis ist sehr erfreulich und bestätigt die sehr gute Beratungsarbeit – sowohl fachlich als auch auf persönlicher Ebene. Bei der Bewertung nach Schulnoten ergab sich eine Durch-schnittsnote von 1,5. Das Ergebnis zeigt auch eine deutlich positive Wirkung der Schuldnerbe-ratung im Hinblick auf die persönliche, gesundheitliche und finanzielle Situation der Klienten: 61,1 % haben einen besseren Überblick, 61,7 % können besser schlafen, 53,3% haben keine Ängste mehr, 56,9% sagen, die Lebenssituation hat sich gebessert und 95% würden die Schuldnerberatung weiterempfehlen.

Weitere Informationen in einer Pressemeldung des DiCV Freiburg (Anlage) und bei Clemens Litterst (Litterst@caritas-dicv-fr.de)

Dieser Beitrag wurde so im Caritas Rundbrief Nr. 2, 2016 aufgeführt.

PM Klienten geben der Caritas-Schuldnerberatung gute Noten