Grundkurs Schuldnerberatung in 5 Modulen

Ziel dieses Grundkurses ist die Vermittlung entsprechender Grundkenntnisse ohne dabei „spezialisierte“ Schuldnerberater/ innen aus den Teilnehmenden machen zu wollen. Vorkenntnisse im Bereich der Schuldnerberatung sind nicht notwendig.

Überschuldung ist „das Problem“ mit dem soziale Beratungsdienste mit am häufigsten konfrontiert werden. Bei Miet- und Stromschulden, Pfändungen oder Haftandrohungen benötigen die betroffenen Rat Suchenden möglichst sofort Rat und Hilfe.

Grundkenntnisse in Existenzsicherung und Schuldnerberatung sind dabei notwendig. Die Fähigkeit, sich insbesondere in rechtlichen und wirtschaftlichen Feldern sicher zu bewegen, ist Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Beratung. Eine Einführung zum Pfändungsschutzkonto und der aktuellen Entwicklung ist ebenso Teil des Angebots wie eine Einführung zur Verbraucherinsolvenz unter Berücksichtigung der aktuellen Gesetzesentwicklung.

Zielgruppe sind Mitarbeitende aus allgemeinen wie speziellen Beratungsdiensten (z.B. Schuldnerberatungsstellen, Caritassozialdienste, Migrationsdienste, Schwangerenberatungsstellen, Sozialpsychiatrische Dienste, Sozialdienste der Beschäftigungsbetriebe usw.).

Informationen zur Anmeldung und Details finden Sie im Flyer, der unten heruntergeladen werden kann.

Downloads