Grundausbildung „Schuldnerberatung in der Sozialen Arbeit“

Der Bundesakademie für Kirche und Diakonie hat die Grundausbildung „Schuldnerberatung in der Sozialen Arbeit“ neu konzipiert.

Die Grundausbildung vermittelt laut Ausschreibung einen hohen Standard an fundiertem Fachwissen für die komplexe Arbeit der Schuldnerberatung. Sie umfasst 20 Präsenztage (vier Module in Berlin) und 5 Tage Selbststudium in Form von E-Learning-Einheiten und Lernbriefen sowie Online-Kursen, an denen alle Teilnehmer*innen von zuhause aus über ihrem PC teilnehmen. Die Weiterbildung berücksichtigt laufend die aktuellen Entwicklungen im Arbeitsgebiet. Über die Arbeit an Fallbeispielen soll ein hoher Praxisbezug hergestellt und die persönliche Beratungskompetenz gestärkt werden. Umfangreiche juristische wie methodische Kenntnisse zur adäquaten Beratung Ver- und Überschuldeter werden gleichwertig bearbeitet. Die Veranstaltung wird von einem praxiserfahrenen Dozierendenteam durchgeführt.

Eine schriftliche Hausarbeit ist verbindlicher Bestandteil der Ausbildung zur Erlangung des Zertifikats am Ende der Weiterbildung.

Downloads und Link