Erwirkter Räumungstitel kann verfallen – AG München vom 2. März 2017, Az. 26626/16

Nachdem ein Räumungstitel über 13 Jahre nicht vollstreckt wurde, sollte er jetzt nach erneut aufgelaufenen Zahlungsrückständen eingesetzt werden. Das Amtsgericht befand, dass die Mieter zwischenzeitlich davon ausgehen konnten, dass ein neuer Mietvertrag zustande gekommen war und gab der Vollstreckungsabwehrklage der Betroffenen statt.

Es gibt keine festgelegte Frist innerhalb derer ein Räumungstitel vollzogen werden muss, häufig wird deshalb auf die Zweijahresfrist aus § 569 BGB Bezug genommen. Allerdings ist immer im Einzelfall zu entscheiden, es können auch längere Zeiträume eingeräumt werden.