Schuldnerberatung Konzeptionell

In dieser Rubrik veröffentlichen wir Meldungen, Informationen und Beiträge aus dem Bereich des Insolvenzrechts, die für die Schuldnerberatung interessant sein können.

Diakonie-Text: Frage-und-Antwort-Papier zu den rechtlichen Handlungsspielräumen der Schuldnerberatungsstellen

Die Diakonie hat sich in unterschiedlichen Texten und Hinweisen mit rechtlichen Fragen befasst, die für die Schuldnerberatung relevant sind. Das nunmehr vorliegende Papier ergänzt die bisherigen Veröffentlichungen um Ausführungen zu rechtlichen Handlungsbefugnissen, die für die Arbeit der Schuldnerberatungsstellen relevant sind.


Statement der Arbeitsstelle Sozialberatung für Schuldner in der verbandlichen Caritas zur Pressemeldung des Statistischen Bundesamtes

Zahl der Überschuldeten hat sich verdoppelt. Überschuldung führt zur Verarmung und sozialen Ausgrenzung. Schuldnerberatung ist unverzichtbar für die Stabilisierung überschuldeter Menschen. Zahl der Beratungsstellen muss sich verdoppeln. Finanzielle Unterstützung muss verbessert werden. Gesetzliche Grundlage für die Überschuldungsstatistik ist notwendig.


Erfahrungen der Schuldnerberatung „U25“, direkter Zugang im Jobcenter

Seit Mai 2007 bietet die Zentrale Schuldnerberatung Stuttgart an einem Nachmittag in der Woche eine direkte Beratung im Jobcenter für überschuldete junge Erwachsene (U 25) an. Der Zugang erfolgt über die jeweiligen Fallmanager, zwei Kolleginnen der ZSB führen im wöchentlichen Wechsel diese Beratung durch. Die Klienten bekommen für diese Nachmittage feste Termine mitgeteilt.