Praxisthema

In dieser Rubrik veröffentlichen wir praxisbezogene Meldungen, Informationen und Beiträge, die für die tägliche Praxis der Schuldnerberatung relevant sind.

Neue Einkommens-Freibeträge ab 01.01.2016 für die Beratungs- und Prozesskostenhilfe

Mit Wirkung zum 01.01.2016 haben Bundesgesetzgeber die bundesweit (fast einheitlich) gehandhabten Regelsätze und der Stadtrat von München seine bundesweit höchsten Regelsätze angehoben. Damit konnte auch die Anpassung der PKH-Freibeträge erfolgen.


Gemeinsame Projekte der Bürgerstiftung Kreis Ravensburg und der Schuldnerberatung des Landkreises Ravensburg

Schuldenregulierung: Projekt von Bürgerstiftung und Landkreis Ravensburg
25.000 Euro stellte die Bürgerstiftung Kreis Ravensburg der Schuldnerberatung des Landkreises Ravensburg zur Verfügung. Davon gab die Schuldnerberatung 18.300 Euro aus, regulierte Schulden von fast 200.000 Euro für 15 Schuldnerhaushalte und hat noch knapp 15.000 Euro für weitere Regulierungen zur Verfügung.


Sterbegeld, Sterbevierteljahr, Witwenrente – was passiert, wenn Schulden da sind oder ein Insolvenzverfahren läuft?

Wenn der Ehepartner stirbt, muss man oft sehr schnell über finanzielle Dinge von erheblichem Umfang entscheiden. Was muss beantragt werden, was steht mir zu und was kann eigentlich gepfändet werden? Schwierig wird es besonders dann, wenn Schulden da sind oder ein Insolvenzverfahren läuft.