Rubriken

Auf unseren Rubrikenseiten bündeln wir Informationen, Beiträge und Artikel, die zur jeweiligen Rubrik passen. Mt einem Klick auf die Rubrikentitel gelangen Sie auf die dazugehörige Übersichtsseite.

Die Einziehung von Taterträgen – Rechtsgrundlagen und Interventionsmöglichkeiten

Senior-Prof. Dr. Dieter Zimmermann erläutert in seinem Beitrag die neuen Rechtsgrundlagen zur Vermögensabschöpfung und weist darauf hin, dass die Einziehung des Wertersatzes in der Beratung überschuldeter Straffälliger an Häufigkeit und Bedeutung gewinnen wird.


Auswirkung von Überschuldung auf Angehörige

In der Beratung kommt es häufig vor, dass neben dem Schuldner auch Dritte dem Gespräch beiwohnen. Oft sind es die Partner, häufig auch kleinere Kinder, für die keine andere Betreuungsmöglichkeit gefunden werden konnte. Nach der Begrüßung beschäftigen sich die Kinder mit Malen, Bausteinen oder Smartphone, während der/die Schuldnerberater/in mit dem Elternteil über Wege aus der Überschuldung berät. Manchmal ist die Stimmung in den Beratungsgespräch beim überschuldeten Elternteil gedrückt und auch wenn die Kinder die Inhalte des Gesprächs nicht nachvollziehen können, spüren sie doch die Emotionen der Eltern.


Diakonie-Landesreferent*innenkonferenz Armut: Sozialmonitoring/kurzfristig – Fragen zu Kautionen und Genossenschaftsanteilen im SGB II

Sozialmonitoring der Verbände zur Verrechnung von Darlehen für Kautionen und Genossenschaftsanteilen mit dem Regelsatz in der Grundsicherung