Untermietzahlungen können dem Pfändungsschutz gemäß § 850 i Abs. 1 ZPO unterliegen

BGH vom 23. April 2015 Az. VII ZB 65/12

Der Bundesgerichtshof stellte fest, dass Untermieteinnahmen grundsätzlich vom Pfändungsschutz des § 850 i Abs. 1 ZPO umfasst sind, da diese Einnahmen zu den „sonstigen Einkünften“ im Sinne der Vorschrift zählen.