Prognoseberechnung Restschuldbefreiung nach 3 Jahren

Michael Weinhold, ISKA Nürnberg, stellt eine Berechnungstabelle zur Verfügung, mit der die Erreichbarkeit der 3-Jahresverkürzung/35%-Quote in Abhängigkeit von Laufzeiten des gerichtlichen Verfahrens und von Zuflüssen in den Verfahrensabschnitten prognostisch errechnet werden kann.

Die Berechnungstabelle berücksichtigt hierbei die Kosten des Insolvenzverwalters und des Insolvenzverfahrens, die Anzahl der Gläubiger und ob die Antragsunterlagen von einer geeigneten Stelle zusammengestellt wurden.

In die Tabelle sind u.a. einzugeben:

  • Gesamtverschuldung in EUR
  • Gläubigerzahl
  • Zahlen zur Ermittlung der Insolvenzmasse und der Verteilungsbeträge im Restschuldbefreiungsverfahren; sonstige Zuflüsse (Drittmittel!)
  • Laufzeit des gerichtlichen Verfahrens,
  • davon abhängig die Laufzeit des Restschuldbefreiungsverfahrens bis Erreichen von 36 Monaten

Neben der Tabelle in unterschiedlichen Excel-Versionen finden Sie unten auch zwei Berechnungsbeispiele.

Downloads