Jobcenter übernimmt Kosten für Abitur Abschlussfeier— SG für das Saarland vom 11. Januar 2017, Az. S 12 AS 421/14

Das Jobcenter hat einem bedürftigen volljährigen Schüler die Teilnahme an der offiziellen Abiturfeier seines Gymnasiums mit Überreichung des Abschlusszeugnisses durch die Schulleitung über die Übernahme der für den Besuch dieser Veranstaltung entstehenden Kosten in einer Höhe von 100 € in extensiver Auslegung des § 28 Abs. 1 Satz 1 und Absatz 2 Satz 1 SGB II zu ermöglichen.

Das § 28 Abs. 2 Satz 1 SGB II zentral zugrunde liegende Motiv, dass der Ausschluss von schulischen Gemeinschaftsveranstaltungen Jugendliche in ihrer Entwicklung besonders nachhaltig prägen und negativ beeinflussen kann, ist hier ebenfalls heranziehbar. mh