Heizkostennachforderungen sind als einmaliger Bedarf zu berücksichtigen – SG Kiel vom 15. Dezember 2014, Az. S 39 AS 1609/13

Heizkostennachforderungen sind als tatsächlicher, aktueller und einmaliger Bedarf vom Jobcenter im Fälligkeitsmonat entsprechend § 22 Abs. 1 Satz 1 SGB II zu berücksichtigen.

Bei auf Schätzungen des Verbrauchs basierenden Beträgen handelt es sich um tatsächliche Kosten, die der Energielieferer zu fordern berechtigt ist. mh