Ergänzende Sachleistungen oder geldwerte Leistungen bei Sanktionen im SGB II— LSG Nordrhein-Westfalen vom 7. September 2012, Az. L 1 AS 1334/12 B

Bei einer Sanktion oberhalb von 30 % des Regelsatzes und mit minderjährigen Kindern im Haushalt seien immer und ohne gesonderten Antrag Sachleistungen zu erbringen!

Ist die Sachleistungserbringung nicht erfolgt, ist der Sanktionsbescheid irreparabel rechtswidrig!!!