Archiv der Kategorie: Arbeitshilfen

Hier finden Sie einige Berechnungstabellen und andere Hilfsmittel.

Fremdsprachige Informationsblätter der LAG Schuldnerberatung Hessen

Die Landesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung Hessen hat in Zusammenarbeit mit der „Initiative Schuldnerberatung Hessen“ neun Informationsblätter in zehn Sprachen zu verschiedenen Themen der Schuldnerberatung erstellt, die von… → weiterlesen


Bescheinigungen des „sozialrechtlichen Existenzminimums“ nach SGB II und SGB XII (Stand 2017)

Im Rahmen des Schuldnerschutzes bei Zwangsvollstreckungsmaßnahmen sowie bei privilegierten Aufrechnungen/Verrechnungen von Sozialleistungen ist der Nachweis des „sozialrechtlichen Existenzminimums“ in bestimmten Fallgestaltungen von Bedeutung.


AK InkassoWatch – Prüfungsschema Inkassokosten

Seit Herbst 2015 hat sich ein überregionaler Arbeitskreis aus Wissenschaft, Verbraucherschutz und Praktikern der Schuldnerberatung zum Arbeitskreis „InkassoWatch“ zusammengefunden, der sich kritisch und verbandsunabhängig mit den Beitreibungsmethoden und Abrechnungspraktiken von Inkassounternehmen und Mahnanwälten auseinandersetzt.


Sind Angstraten sinnvoll?

In einem Themenblock wurde kürzlich im Praktikerforum von Frank Porrmann, Rainer Kanzler und Rainer Groß aus der Zentralen Schuldnerberatung Stuttgart (ZSB) aufgezeigt, wann Ratenzahlungen sinnvoll sind und wann nicht. Zudem zeigten sie auf, wie sinnvolle Alternativen aussehen können.


Erstanalyse der Schulden

In einem Themenblock des Praktikerforums, dass kürzlich stattgefunden hat, wurde von Frank Porrmann, Rainer Kanzler und Rainer Groß der Zentralen Schuldnerberatung Stuttgart auf die Wichtigkeit der Existenzsicherung bei Schulden eingegangen und auf die möglichen Regulierungen von Geldbußen, Geldstrafen und Schulden bei Verwandten und Bekannten.