Archiv für den Monat: September 2012

Die Pfändung der zukünftigen Rentenansprüche des Schuldners und die Insolvenz – Anmerkung für die Praxis zu BGH Beschluss v. 24.03.2011 – IX ZB 217/08

Der Beitrag von Rechtsanwalt Heiko Graß macht auf eine Gefahr aufmerksam, die Schuldnern drohen kann, welche ein Insolvenzverfahren durchlaufen. Hat ein Gläubiger bereits vor der Insolvenz die künftigen Rentenansprüche des Schuldners/ der Schuldnerin pfänden lassen, dann schlummert die Pfändung unbemerkt – möglicherweise über Jahrzehnte – beim Rententräger. Mit Beginn der Rentenzahlung „erwacht“ dann die Rentenpfändung zum Leben. Der Schuldner, der die Restschuldbefreiung vielleicht schon vor vielen Jahren erhalten hat, wähnt sich in Sicherheit und ist plötzlich mit einer Rentenpfändung konfrontiert. Wichtig ist, dass die Schuldnerberatung die SchuldnerInnen auf diese Gefahr aufmerksam macht, und Wege aufzeigt, ihr zu begegnen. Wie man das kann, erläutert der Beitrag.